Freitag, 12. Juli    
 19.00 Uhr   Bibelgesprächskreis im Gemeindehaus

Wochenspruch

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge,
sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.
(Epheser 2,19)

Sonntag, 14. Juli – 7. So.n.Trinitatis

  9.30 Uhr   Gottesdienst mit Abendmahl.
                   Musikalisch mitgestaltet durch den Kirchenchor (Pfr. i.R. W. Veeser).
                   Das Opfer ist für die Diakonie Deutschland bestimmt (siehe nachstehend).
                   Gleichzeitig sind Mini-und Kinderkirche sowie TeenyChurch.
                   Videoübertragung ins Gemeindehaus.

Albershausen:

    9.30 Uhr  Ökumenischer Gottesdienst auf dem „Fleckenhock“ (Pfr. D. Scheytt-Stövhase).
                    Musikalische Begleitung durch den Posaunenchor und „music in colour“.

Montag, 15. Juli

19.00 Uhr   Offenes Bibelgespräch in Albershausen im Gemeindehaus
                    Aus Einführung in die Bergpredigt: „Hilfe im Verborgenen. “, Matth. 6, 1-4
                   (Pfr. D. Scheytt-Stövhase) 

Dienstag, 16. Juli

17.30 Uhr   Mädchenjungschar

Mittwoch, 17. Juli

  9.30 Uhr   Gottesdienst im Alexanderstift (Pfr. D. Scheytt-Stövhase).
18.00 Uhr   Bubenjungschar

Donnerstag, 18. Juli

19.00 Uhr  Kirchenchorprobe

Freitag, 19. Juli    

19.00 Uhr   Bibelgesprächskreis im Gemeindehaus

Sonntag, 21. Juli – 8. So.n.Trinitatis

  9.30 Uhr   Ökum. Gottesdienst im Festzelt anlässlich des Jubiläums des Musikvereins.
                   Musikalisch mitgestaltet durch den Posaunenchor
                   (Pfr. D. Scheytt-Stövhase, C. Knorpp & E. Brandenburger).
                   Das Opfer ist für die Tagespflege des Krankenpflegevereins e.V. Schlierbach
                   bestimmt.       

Albershausen:

10.30 Uhr   Gottesdienst (Pfr. D. Scheytt-Stövhase).  
11.30 Uhr   Kinderkirche im Gemeindehaus (Pfr. D. Scheytt-Stövhase).

                  

Das Opfer am Sonntag, 14. Juli
Das Opfer ist für das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung/Diakonie Deutschland vorgesehen. Hierzu schreibt unter anderem Landesbischof Gohl: Die Nachbarschaft ist der Lebensmittelpunkt von Menschen in sehr verschiedenen Konstellationen, die ganz unterschiedliche Unterstützung brauchen. Die Diakonie sorgt gemeinsam mit den Kirchengemeinden für ein gut erreichbares und breit gefächertes Angebot sozialer Arbeit.
Mit Ihrer Kollekte fördern Sie konkrete Projekte der Diakonie und der Kirche im Sozialraum. Sie engagieren sich gegen Armut, unterstützen Menschen die einsam sind und helfen Zugewanderte in die Nachbarschaft zu integrieren. Weiterhin unterstützen Sie Familien und Kinder und ermöglichen jungen Menschen, berufliche Perspektiven im Sozialbereich zu entdecken.

 

 

 

 


Weitere Infos

Spenden / Spendenbescheinigung

Werden Spenden über die Bank gemacht und erhalten Sie innerhalb von 2 Monaten keine Spendenbescheinigung, dann melden Sie sich bitte bei Frau Zwölfer (Kirchenpflege Tel: 43114).